Der richtige Weg zum Rückstauschutz

Stark- und Extremwetter treffen Hausbesitzer oft aus heiterem Himmel: Ob flutartige Regenfälle oder kurze, aber heftige Gewitter, solche Ereignisse werden in vergangenen Jahren immer häufiger und richten enorme Schäden an. Viele Hauseigentümer machen über derartige Unwetter neben möglichen Schäden am Haus auch erstmals Bekanntschaft mit Rückstauereignissen. Dabei wird das öffentliche Kanalnetz überlastet und das Abwasser drückt in die Rohre umliegender Gebäude. Steigt der Wasserspiegel über die Rückstauebene – sie liegt etwa auf Höhe der Straßenoberkante – fließt das Abwasser in naheliegende Kellerräume. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Info-Video! Egal, ob sie zum ersten Mal von Rückstau betroffen sind oder Extremwetter in Ihrer Umgebung öfter zu Flutschäden führt – der richtige Weg zum Rückstauschutz führt nicht über eine einfache Web-Suche nach Rückstauventilen oder -klappen.

Rückstauschutz: Vom Haus zum Produkt, nicht umgekehrt

Grundsätzlich ist ein vernünftiger Rückstauschutz nie verkehrt. Laut Gesetz muss sogar jeder Hausbesitzer für seinen eigenen Rückstauschutz sorgen, denn das öffentliche Kanalnetz ist für Extremwetter schlichtweg nicht ausgelegt. Verstöße verfolgt der Gesetzgeber zwar nicht, im Schadensfall bleiben Sie dann allerdings auf Ihren Kosten sitzen.

So einfach wie eine Produktsuche auf der Suchmaschine Ihrer Wahl ist der richtige Rückstauschutz leider nicht, denn so spannen Sie den Wagen vor das Pferd. Welcher Rückstauschutz am besten für Ihr spezifisches Gebäude, Ihre Umgebung und Anlagen geeignet ist, sollte der Fachmann feststellen. Erst dann lohnt es sich, konkrete Maßnahmen für den Rückstauschutz in’s Auge zu fassen – andernfalls laufen Sie Gefahr, viel Geld in den Sand zu setzen.

Was tun bei schwierigen Fällen?

Manchmal stellt sich die Lage nicht so einfach dar, dass sofort Maßnahmen geplant werden können. In solchen Fällen wird in der Regel das Entwässerungssystem mit einer TV-Kamera untersucht. Aus dieser Untersuchung ergibt sich ein konkretes Bild der Rohrleitungen, ihres Zustands und ihrer Lage. In der Regel reichen diese Informationen aus für Planung und Angebot des geeigneten Rückstauschutz.

Sofern eine Beauftragung erfolgt, kann das Fachpersonal die Maßnahmen durchführen. Wenn Sie sich für Rückstauprofi entscheiden, bieten wir zu den Arbeiten für Anschluss, Sanierung oder anderen notwendigen Arbeiten außerdem einen Wartungsservice an – 24-Stunden-Notfallservice inbegriffen! So können Einbau und Instandhaltung Ihrer Anlage in Zukunft aus einer Hand folgen – und der nächste Regen kann kommen.

Außerdem interessant: Handwerkerleistungen werden vom Staat mit einem Steuerbonus belohnt. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Bei Rückfragen können Sie sich während unserer Bürozeiten (Mo.-Fr. zwischen 07:00-17:00 Uhr) jederzeit an uns wenden. Wählen Sie dafür einfach unsere kostenlose Hotline 08000-699007. Unser Not- und Störungsdienst steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü