Überschwemmungsschäden, ein vollgelaufener Keller nach einer Überschwemmung

Was tun bei Überschwemmung?

Ob im Frühling oder Herbst – eigenwilliges Wetter gehört zu jeder Jahreszeit. Wo sich brütende Hitze oder Eiseskälte mit sintflutartigen Regenfällen die Klinke in die Hand gibt, bleiben oft überspülte Keller zurück. Damit Sie im Falle einer Überschwemmung nicht ganz im Regen stehen, haben wir einen kleinen Notfallplan entworfen. Diese Dinge sollten Sie unbedingt im Kopf behalten:

Wenn die Überschwemmung kommt: Kriegen Sie keinen Schock

Klar, im metaphorischen Sinne sollten Sie auf jeden Fall einen kühlen Kopf bewahren. Gemeint sind hier allerdings elektrische Schocks. Denn bei Überschwemmungen können elektrische Geräte im Haushalt zur Todesfalle werden. Schalten Sie deshalb möglichst viele Geräte ab und entfernen Sie die Sicherung. Falls die sich in einem überschwemmten Raum befindet, sollten Sie das allerdings lieber der Feuerwehr überlassen. Beachten Sie, dass auch Gummistiefel mitunter keinen ausreichenden Schutz bieten, wenn das Wasser im Keller unter Strom steht. Ein Fehler kann hier tödlich enden – setzen Sie sich keinem unnötigen Risiko aus.

Dokumentieren Sie den Schaden

Der Versicherung kann man viel erzählen – das bringt allerdings wenig ohne Beweise. Halten Sie deshalb unbedingt eine Kamera parat und halten Sie die Schäden im Haus detailliert fest. Den Schaden sollten Sie Ihrem Versicherer dann schnellstmöglich melden.

Vorsicht: Hier könnten Sie sich Ärger einhandeln, wenn der Schaden durch Rückstau entstanden ist und sich in Ihrem Haus keine Rückstausicherung befindet. In Deutschland ist jeder Hausbesitzer verpflichtet, selber für eine Rückstausicherung zu sorgen.

Räumen Sie den Gefahrenbereich

Sofern Zeit ist und Sie keinen Stromschlag riskieren, sollten Sie betroffene Möbelstücke oder andere kostbare Gegenstände aus dem betroffenen Bereich entfernen. Achten Sie dabei auf ausreichende Schutzkleidung, denn das Wasser kann Bakterien und Keime enthalten. Insbesondere gefährliche Substanzen sollten aus dem Keller entfernt werden. Dazu zählen beispielsweise Farben, Reinigungsmittel und andere Chemikalien sowie Ölbehälter. Ist ein Behältnis bereits aufgerissen und das Wasser mit Chemikalien verseucht, sollten Sie auf jeden Fall die Feuerwehr informieren. Je nach Substanz kann der Vorfall eine Reinigung mit speziellen Mitteln und Geräten notwendig machen, die Sie auf keinen Fall selbst durchführen sollten.

Sorgen Sie dafür, dass Kinder und ältere Personen dem Gefahrenbereich fern bleiben.

Und nach der Überschwemmung?

Ist die Flut erst einmal vorüber, geht es an die Aufräumarbeiten. Lassen Sie sich mit dem Trockenlegen Ihres Kellers nicht zuviel Zeit, denn das Wasser kann die Bausubstanz beschädigen und Schimmel verursachen. Wichtig ist allerdings: Beginnen Sie mit den Arbeiten erst, wenn der Grundwasserspiegel genügend gesunken ist. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn die Wassermassen außerhalb Ihres Gebäudes einen niedrigeren Stand haben als die Überschwemmung im Haus. Für kleinere Überschwemmungen können Sie zu einer Handpumpe aus dem Baumarkt oder den klassischen Eimer greifen. Größere Wassermassen kann dagegen die Feuerwehr mit Spezialgeräten abpumpen. Insbesondere Schlamm sollte schnellstmöglich aus dem Keller entfernt werden. Denn während feuchter Schlamm mit einem Schlauch abgespritzt werden kann, verhärtet sich trockener Schlamm zu einer steinharten Masse, die nur schwer zu entfernen ist.

Welche sinnvollen Maßnahmen Sie im Einzelnen treffen können, um Hab und Gut sicher vor solche Ereignissen und Schäden zu schützen erklären wir Ihnen gerne; am besten vor Ort.

Bei Rückfragen können Sie sich während unserer Bürozeiten (Mo.-Fr. zwischen 07:00-17:00 Uhr) jederzeit an uns wenden. Wählen Sie dafür einfach unsere kostenlose Hotline 08000-699007. Unser Not- und Störungsdienst steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü