Gutes tun und darüber reden: Der Hilfe und Hoffnung e.V.!

Anfang April waren wir stolze Helfer bei einem Solidaritätsspieltag für die notleidende Ukraine. Dabei gab es nicht nur reichlich Würstchen, gutes Wetter und jede Menge Fußball. Durch großzügige Spenden sind auf dem Event auch ganze 1.000 Euro zusammengekommen. Die Firma Schüßler’s Rohrreinigungsschnelldienst hat das für Sie verdoppelt und aus eigener Kasse noch einmal 1.000 Euro drauf gelegt. Diese 2.000 Euro gehen jetzt zügig in Nahrungsmittel und Medizinprodukte, die baldmöglichst in der Ukraine ankommen sollten. Möglich macht das die Arbeit eines Vereins namens Hilfe und Hoffnung.

Hilfe und Hoffnung e.V. wurde von Menschen gegründet, die sich um die Ukraine sorgen und auch persönliche Verbindungen in das Land haben. Immerhin gibt es in Mitteleuropa inzwischen einige Exil-Ukrainer, spätestens seit dem Angriff Russlands auf die Halbinsel Krim 2014. Schon damals wurden Teile der Ostukraine verwüstet und Menschen aus ihrer Heimat vertrieben.

Das Leid der Bevölkerung ist groß

Heute ist die Arbeit des Vereins wichtiger denn je. Was lange Zeit ein schwelender Konflikt in den Separatistengebieten des Landes war, ist nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch der russischen Armee ein Krieg mit all seinen Folgen. Für Aufsehen sorgen auch immer neue Meldungen über Kriegsverbrechen, die Russland an der Zivilbevölkerung verübt. Womöglich verfolgen auch Sie täglich die Nachrichten aus dem Land. Drei Monate Krieg haben schon jetzt schwere Zerstörungen hinterlassen und die Bevölkerung ist auf jede Hilfe angewiesen. Genau dort setzt Hilfe und Hoffnung e.V. an.

Der Gründer selbst stammt aus Donetsk und kennt die Gräuel des Krieges nur zu gut. Die Mission von Hilfe und Hoffnung e.V. ist deshalb, möglichst zielgerichtet Spenden an die Bevölkerung der Ukraine weiterzuleiten. Auf der Seite „Über Hilfe und Hoffnung“ erklärt der Verein genauer, wie diese Spenden eingesetzt werden.

Solidarität ist heute aktueller denn je. Und: Spenden geht auch ganz ohne Anlass. Wenn Sie den Verein Hilfe und Hoffnung unterstützen möchten, sei an dieser Stelle dazu aufgerufen. Die notleidende Bevölkerung der Ukraine ist für jede Hilfe dankbar. Die entsprechenden Verbindungen stellt der Verein auf seiner Website zur Verfügung. Wir freuen uns, Hand in Hand mit Ihnen etwas Gutes tun zu können.

Helfen Sie mit den Menschen zu helfen und sie in dieser Not zu unterstützen.
SPENDENKONTO Hilfe und Hoffnung e.V.
IBAN: DE86426610085113900200
BIC: GENODEM1MRL
Volksbank Marl-Recklinghausen

Denn letztendlich gilt: Mit jedem geholfenen Menschen wird die Welt ein Stück weit besser.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü