RÜCKSTAUSICHERUNGEN 2017-01-18T18:33:50+00:00

RÜCKSTAUSICHERUNGEN

QUALITÄT=SICHERHEIT

Millionen deutscher Hausbesitzer und Bauherren sind von Rückstauschäden bedroht. Denn noch nie waren die Schäden durch Überschwemmungen und Rückstau so hoch wie heute. Vielen Bauherren und Hausbesitzern ist jedoch nicht bekannt, dass sie sich wirkungsvoll vor Rückstau schützen können und sogar müssen. Das verlangen Kommunen und Versicherungen. In fast allen Satzungen der Städte und Gemeinden gibt es entsprechende verweise das sich jeder Grundstückseigentümer selbst gegen Rückstau schützen muss. Die aktuellen Klimaveränderungen mit plötzlichen, sintflutartigen Regenfällen vor allem in den Sommermonaten erfordern es, sich rechtzeitig Gedanken zum Thema Rückstau zu machen, zumal eine fach- und bedarfsgerechte Entwässerung von Grundstücken und Gebäuden einen dauerhaften Werterhalt Ihrer Immobilien sichert. Wir die Firma Rückstauprofi bietet Ihnen proaktiv eine Unterstützung bei der Aufklärung, Beratung, Einbau, Wartung und Entstörung für einen sicheren Umgang mit dem Thema Rückstau. Bitte beachten Sie das es hier um das Thema Rückstausicherung geht und nicht um Überflutung bzw. Überschwemmung. Die Themen Überflutung und Überschwemmung sind ein ganz anderes Handlungsfeld was Sie als Grundstücks oder Immobilieneigentümer gesondert betrachten müssen und nicht umfänglich zu unserem Themenbereich gehört.

Bei der Betrachtung im Bereich Rückstausicherungen versuchen viele Immobilien- und Grundstücksbesitzer erstmal ein Produkt zu finden. Das ist aber nicht die Lösung des Problems. Es sind viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Wie z.B.:

Handelt es sich um z.B. reine Regenwasserleitungen, Schmutzwasserleitungen, Mischwasserleitungen, Trennentwässerung, binden unter ggf. Drainageleitungen in die Entwässerung ein, läuft eine Regenentwässerungsleitung über eine Rückstausicherung die Sie für sich gedanklich eingeplant haben (grosses Problem: Denn wenn die Klappe verschließt, kann das nachlaufende Regenwasser nichtmehr ablaufen und staut sich im Haus an nicht rückstaugesicherten Ablaufstellen heraus, im schlimmsten Fall kommt das Wasser dann auch an Stellen heraus an denen es bei einer richtigen Umsetzung gar nicht herauskommen würde, …. Alleine diese Aussagendürften Ihnen noch mehr Kopfzerbrechen bereiten.

Aber mal angenommen Sie könnten mit einem Termin an Ihrem Objekt einen wertvolle Tipps, eine Richtung für die weitere Vorgehensweise zu Ihrem Problem oder sogar eine Lösung Ihre Rückstauproblems bekommen. Wenn Sie dazu bereit sind, dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin mit unseren Fachleuten. Rückstauberatung ist keine Sache von 5 Minuten. Daher sollten Sie zu einem Termin möglichst viele Unterlagen oder bisheriges Wissen zu Ihrem Gebäude und der Entwässerung bereithalten. Wenn Sie Entwässerungspläne, Fotos aus der Bauphase oder ähnliches haben ist das sehr Hilfreich. Berücksichtigen Sie jedoch das die Bauplanung nur eine Planung ist. Bedeutet ob dann tatsächlich so gebaut wurde ist in den meisten Fällen nicht dokumentiert. Das ist aber erstmal kein Problem für unsere Experten. Die örtlichen Gegebenheiten und Ihre Hinweise für die zukünftige Nutzung Ihrer Immobilie bilden entscheidende Grundlagen.

Damit Sie trotzdem einen Überblick über verschiedene Produkte und Einsatzbereiche bekommen finden Sie hier entsprechende Möglichkeiten. Bevor Sie handeln nutzen Sie unsere Vorortberatung. Haben Sie Verständnis das wir für die Beratung vor Ort unserer ausgebildeten und erfahrenen Experten unter bestimmten Umständen ein Honorar verlangen. Je nach Umfang der weiteren Planung erstatten wir Ihnen die Honorarberechnung bei einer Auftragserteilung.

Rückstausicherungen können einerseits für die Absicherung einzelner Ablaufstellen (Waschbecken, Kellerablauf, Notüberlauf, usw.), andererseits für die zentrale Absicherung ganzer Gebäude bzw. Gebäudeteile, beispielsweise durch einen Rückstauschacht eingesetzt werden. Drei unterschiedliche Einbauvarianten stehen dabei zur Verfügung:

Beim freiliegenden Einbau wird der Rückstauverschluss oder die Hebeanlage als sogenannte Überflurvariante verbaut. Das bedeutet den Anschluss an eine freiliegende („Überputz-„) Abwasserleitung. Diese Einbaulösungen sind besonders vorteilhaft für die Sanierung.
Besonders beim Neubau bietet sich der homogene Einbau in die Bodenplatte eines Gebäudes an. Neben ästhetischen Aspekten ist hier vor allem der Wohnraumgewinn ein entscheidender Vorteil. Für den Verbau in sogenanntem WU-Beton (wasserundurchlässiger Beton) gibt es entsprechende Abdichtungssets für den Schutz vor drückendem Grundwasser.
Sowohl für Neubau, als auch für die Sanierung geeignet ist die Installation eines Rückstauverschlusses oder einer Hebeanlage in einem Schacht vor dem Haus. Neben dem Gewinn an Wohnraum ergibt sich in diesem Fall – beispielsweise durch den vollständigen Ausschluss von Pumpgeräuschen – eine Erhöhung des Wohnkomforts.

TYPEN VON RÜCKSTAUVERSCHLÜSSEN NACH DIN EN 13564-1

Rückstauverschlüsse werden aufgrund ihrer Bauweise und
ihres vorgesehenen Einsatzes in verschiedene Typen eingeteilt:

TYP 0

Rückstauverschlüsse für die Verwendung in horizontalen Leitungen mit nur einem selbsttätigen Verschluss. Für fäkalienfreie Abwässer.

TYP 1

Rückstauverschlüsse für die Verwendung in horizontalen Leitungen mit einem selbsttätigen Verschluss sowie einem Notverschluss, wobei dieser Notverschluss mit dem selbsttätigen Verschluss kombiniert sein darf. Für fäkalienfreie Abwässer.

TYP 2

Rückstauverschlüsse für die Verwendung in horizontalen Leitungen mit zwei selbsttätigen Verschlüssen und einem Notverschluss, wobei dieser Notverschluss mit einem der beiden selbsttätigen Verschlüssen kombiniert sein darf. Für fäkalienfreie Abwässer. Diese Modell ist jedoch nachrüstbar für fäkalienhaltige Abwässer. Hier das Modell der Firma Kessel Staufix SWA für freiliegende Leitungen. Einbau in freiliegende Leitungen oder in Revisionsschächte innhalb und ausserhalb des Hauses.

TYP 3

Rückstauverschlüsse für die Verwendung in horizontalen Leitungen mit einem durch Fremdenergie (elektrisch, pneumatisch oder andere) betriebenen selbsttätigen Verschluss und einem Notverschluss, der unabhängig vom selbsttätigen Verschluss ist. Geeignet für fäkalienhaltiges Abwasser.

TYP 4

typ 4 nicht zulässigRückstauverschlüsse, der in Ablaufgarnituren oder Bodenabläufen eingebaut ist, mit einem selbsttätigen Verschluss und einem Notverschluss, wobei dieser Notverschluss mit dem selbsttätigen Verschluss kombiniert sein darf.

TYP 5

Rückstauverschlüsse, der in Ablaufgarnituren oder Bodenabläufen eingebaut ist, mit zwei selbsttätigen Verschlüssen und einem Notverschluss, wobei dieser Notverschluss mit einem der beiden selbsttätigen Verschlüsse kombiniert sein darf.

PRODUKTE

RÜCKSTAUSICHERUNGEN
PUMP- UND HEBEANLAGEN
ABLÄUFE
ABSCHEIDERANLAGEN
KLÄRANLAGEN
SPEZIALLÖSUNGEN
LICHTSCHÄCHTE
HOCHWASSERSCHUTZ
HOCHWASSERSCHUTZ-KLAPPSCHOTT

DOWNLOADS

DOWNLOAD PRODUKTINFOS

MARKEN & PARTNER

FÜR INFORMATIONEN UND ANREGUNGEN

Kontaktieren Sie uns!

*Anrufweiterschaltung zu Hauptsitz Rückstauprofi GmbH & Co. KG -Westfalenring 26 – 45739 Oer-Erkenschwick

User-agent: * Disallow: /wp-admin/ Allow: /wp-admin/admin-ajax.php